Print

Geschichte der Bibel in der Tschechischen Republik

 

15. Jahrhundert 

– anfänglich verfaßte Bibeln in Tschechisch (beinahe drei Dutzend Bibelmanuskripte, eine Menge an Bruchstücken, und gedruckte Ausgaben seit 1488).

 

Später im 16. Jahrhundert 

Kralická Bibel, eine Fassung von 1579-1593 (zweite Version 1613), welche sich genau an den Originaltext hält, über eine Konkordanz verfügt und heute noch gebraucht wird, obgleich es in einer altmodischen Sprache geschrieben ist.

 

1978 

– Die Tschechische Ökumenische Übersetzung, die einzige Ausführung in modernen Sprache mit einer Betonung auf Verständlichkeit, jedoch keine Konkordanz verfügbar.

 

2009 

Altes  und Neues Testament (die KMS Übersetzung), 

die erste Studienausführung im modernen Tschechisch 

mit einer vollständigen Konkordanz.

 

   

Das Neue Testament (die KMS Übersetzung), 1994